Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Energetische Modernisierung von Schrägdächern
10.01.2008
Energetische Dachumdeckung leicht gemacht: Nach der Demontage der verschiedenen Schichten des vorhandenen Daches folgt im ersten Schritt der luftdichte Abschluss mit der feuchtevariablen Sanierungsdampfbremse „DASATOP“ von außen. Dämmung und Sparren sind damit hervorragend vor Feuchteeinwirkung geschützt.

Datum:  08.01.2008
Foto:     Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG
  

> Bildergalerie öffnen

Energetische Dachumdeckung leicht gemacht: Nach der Demontage der verschiedenen Schichten des vorhandenen Daches folgt im ersten Schritt der luftdichte Abschluss mit der feuchtevariablen Sanierungsdampfbremse „DASATOP“ von außen. Dämmung und Sparren sind damit hervorragend vor Feuchteeinwirkung geschützt. Datum: 08.01.2008 Foto: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG
Zeitgemäßer Wärmeschutz durch kombinierte Auf- und Zwischensparrendämmung
Gladbeck / Essen – Eigenheimbesitzer, die ihre Energiekosten spürbar reduzieren wollen, kommen in den meisten Fällen um die energetische Modernisierung ihres Schrägdaches nicht herum. Mit einem Anteil von fast 50 Prozent an der Gebäudehülle kommt diesem Bauteil zentrale Bedeutung zu. Um einen zeitgemäßen Wärmeschutz zu realisieren, reicht es jedoch bei einer Dachumdeckung heute vielfach nicht mehr aus, die Wärmedämmung nur zwischen den 14 cm tiefen Sparren einzubringen. Mit einer Weiterentwicklung des bewährten „Meisterdach“ Dämmsystems, bietet deshalb Steinwolle-Spezialist Rockwool seinen Kunden eine leistungsfähige Kombination aus Auf- und Zwischensparrendämmung speziell für die Modernisierung an.

Das Rockwool Modernisierungspaket für Schrägdächer besteht aus insgesamt sechs Komponenten. Die feuchtevariable Sanierungsdampfbremse „DASATOP“ sorgt, von außen über die Sparren verlegt, für die notwendige Dichtheit der Dachkonstruktion, die Dampfbremse und Luftdichtungsbahn „Intello Rockfol climate“ kommt zum Einsatz, wenn die Dämmung zwischen den Sparren von innen eingebracht wird. Zusätzlich zum komprimierten Zwischensparrendämmfilz „Klemmrock 035“ sorgt die trittfeste, hoch verdichtete Steinwolle-Dämmplatte „Masterrock GF“ mit aufkaschierter Unterdeckbahn für einen zusätzlichen Wärmeschutz.

„Masterrock GF“ 60 mm jetzt in WLG 035
Erstmals steht diese Aufsparrendämmung in der Dämmdicke 60 mm in der leistungsstarken Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG) 035 zur Verfügung. Gemeinsam mit der üblichen 140 mm dicken Zwischensparrendämmung ergibt sich dadurch eine zeitgemäße Dämmdicke von 200 mm, durchgängig in WLG 035. Während diese optimierte Dämmung im Winter teure Heizenergie spart, bietet sie im Sommer einen hohen sommerlichen Wärmeschutz und mit über 50 dB einen äußerst wirksamen Schallschutz.

Sinnvolle Ergänzungen für den optimalen Arbeitsfortschritt
Zur Befestigung der neuen 60 mm dicken „Masterrock GF“ empfiehlt Rockwool die neue „TOPSCREW“ Doppelgewindeschraube. Größere Dämmdicken werden nach wie vor mit den bewährten „TWIN UD“ Schrauben befestigt. Ergänzt wird das „Meisterdach“ Modernisierungspaket durch eine spezielle, diffusionsoffene und wasserdichte First- und Kehlbahn, das „Meisterdach Klebeband“ sowie eine praktische Einschraubhilfe, die dafür sorgt, dass die Doppelgewindeschrauben mittig in den Sparren und in einem exakten Winkel von 60º eingeschraubt und damit alle Dachlasten in die Sparren eingeleitet werden.

Schriftliches Informationsmaterial zum Rockwool Modernisierungspaket für Schrägdächer sowie zu den einzelnen Systemkomponenten können ab sofort unverbindlich unter info@rockwool.de oder per Fax unter 02043/408- 609 angefordert werden.

Quelle: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG

 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Rockwool, Modernisierungspaket, Schrägdach, Meisterdach, TWIN, TOPSCREW,Doppelgewindeschraube, Masterrock, Dachkonstruktion, Dampfbremse, Luftdichtungsbahn, Intello, Rockfol, climate
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Eine runde Sache (09.01.2008)
nächster Eintrag: VPB stellt neuen Leitfaden zur Fachwerksanierung vor (17.01.2008)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Deckensegel für hohe Ansprüche(10.09.2010)
  Neu zur ISO 2010 Berechnungsprogramm „Rockassist 3.0“(23.04.2010)
  Verwendbarkeitsnachweis für Rohrabschottungen in Sonderdecken (23.04.2010)
  Rockwool Klima- und Umweltbericht 2009 (27.01.2010)
  „Betorock 035“ (06.11.2009)
  Deutsche Rockwool mit neuem Internetauftritt(02.10.2009)
  Rockwool investiert in Neuburg (10.08.2009)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 10.01.2008; zuletzt geändert am: 10.01.2008 21:11)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.