Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Innovative Projekte erfordern außergewöhnliche Lösungen
16.04.2008
Die silbergrauen Dekorplatten fügen sich hervorragend in das moderne industrielle Erscheinungsbild des Bürogebäudes ein.
Foto: Heradesign Decken Division
  

> Bildergalerie öffnen

Die silbergrauen Dekorplatten fügen sich hervorragend in das moderne industrielle Erscheinungsbild des Bürogebäudes ein. Foto: Heradesign Decken Division
Heradesign Dekorplatten überzeugen gestalterisch sowie funktional

Gute Raumakustik ist die Grundvoraussetzung für eine angenehme Atmosphäre egal ob im Büro, Theater oder Kindergarten. Nur so können optimale Arbeits- und Lernbedingungen sowie eine gute Verständigung erreicht werden. Um den gestalterischen Ansprüchen der Architekten oder technischen Anforderung innovativer Projekte gerecht zu werden, reichen normale Standardlösungen häufig nicht aus. Hier sind der Einsatz und die Kreativität der Anbieter von Akustiklösungen gefragt, neue Wege zu gehen und Speziallösungen zu finden. Heradesign ist dies in enger Zusammenarbeit mit Architekten und Technikexperten, beispielsweise bei den Projekten Kraanspoor in Amsterdam und dem Kindergarten des neuen „centrum.odorf“ in Innsbruck, gut gelungen.

Das Kraanspoor-Gebäude ist ein ehemaliges Schiffsbaugerüst, das zu einem modernen Bürogebäude umgestaltet wurde. Auf dem 262,5 m langen, 13,5 m hohen und 8,5 m breiten Betonbaugerüst entwarf die Architektin Trude Hooykaas ein Bürogebäude. Die Betonkranbahn wurde so weit wie möglich intakt gelassen. Oberhalb des Schiffsbaugerüsts - getrennt durch eine offene Zwischenschicht - schwebt nun das neue, freitragende und nahezu ganz in Glas ausgeführte Bürogebäude. Durch den offenen Zwischenraum der beiden Bauwerke war eine thermische Isolierung des ersten Stockwerkes erforderlich. Für den Schutz und die Abdeckung der Isolierung und der vorhandenen Leitungen wurde eine Abhängedeckenkonstruktion gewählt. Neben den ästhetischen Anforderungen war vor allem wichtig, dass die Deckenkonstruktion den enormen Druck- und Zugkräften, die in 16 Metern Höhe auftreten können, standhält. Die Architektin hat sich für die Dekorplatten Heradesign® plano entschieden. Gemeinsam mit dem Statiker vor Ort haben die Heradesign Technikexperten umfangreiche Berechungen vorgenommen und eine ausgeklügelte Sonderlösung für dieses Projekt entworfen: Eine speziell entwickelte Unterkonstruktion gewährleistet die Sturmfestigkeit. Die 600 x 1200 mm Heradesign Holzwolleplatten wurden mit 9 Befestigungspunkten auf einer Unterkonstruktion aus Holzlatten sowie abgehängten und gesicherten CD Profile montiert. Die Platten wurden in einer silbergrauen Metallicfarbe eingefärbt, die sich hervorragend in das moderne industrielle Erscheinungsbild einfügt. Für einen gleichmäßigen Deckenabschluss wurden zudem Heradesign Deckenwinkel in silbergrau-metallic eingesetzt und mit einer Metallblende abgeschlossen.

Bei dem Kindergarten und Hort des neuen centrum.odorf in Innsbruck waren vor allem die gestalterischen Ansprüche sehr hoch. Als ein wichtiger Teil des preisgekrönten Europan 4-Projekts der Wiener Architekten Willi Frötscher und Christian Lichtenwagner bietet die offene räumliche Struktur des Kindergartens und des Schülerhorts einen zentralen sowie kommunikativen Treffpunkt. Eingestellte, farbige Boxen in Leichtbauweise beinhalten sämtliche dienenden Funktionen. Die Hauptfunktion, nämlich die Gruppenräume, bilden gemeinsam mit dem Gang ein fließendes Raumkontinuum. Durch das offene Raumkonzept spielte die Gewährleistung einer guten Raumakustik eine wichtige Rolle. Um das gewünschte ästhetische Erscheinungsbild und die angestrebte Atmosphäre zu erreichen, wurde bei dem Materialkonzept auf die Verwendung von Baustoffen in unverfälschter Form gesetzt. Die Materialqualität der Baustoffe sollte sichtbar oder spürbar sein und ein natürlich lebendiges Oberflächenbild ergeben. Daher kamen an den Innenflächen der Außenwände Sichtbeton und bei den Fußböden Holz bzw. eine mineralische Beschichtung zum Einsatz. Für die Akustikdecke wurden die magnesitgebundenen Holzwolle-Dekorplatten von Heradesign gewählt. Die eingesetzten Materialien harmonieren und formen den Charakter des gesamten Objekts. Neben ihrer natürlichen Oberfläche überzeugen die in einem beigen Naturton eingefärbten Heradesign® fine Dekorplatten mit hervorragenden akustischen Eigenschaften. Um das gewünschte individuelle Deckenbild zu erzeugen, wurde mit Heradesign Deckenwinkeln gearbeitet. Diese Gestaltungselemente wurden speziell nach den Wünschen des Architekten, mit den Abmessungen 30/30/120cm, zum Deckenabschluss angefertigt. „Eine saubere und professionelle Ausführung der Eckausbildung war uns sehr wichtig, denn durch die spezielle Ausbildung der Randzone gab es Bedarf für eine gut detaillierte Deckenschürze,“ betont der Architekt Willi Frötscher. In dem Kindergarten und Hort des centrum.odorf wurden insgesamt circa 1700 m² Heradesign Platten verbaut, die für ein ruhiges sowie ansprechendes Ambiente sorgen - ideal zum Spielen und Lernen.

Die enge Zusammenarbeit von Heradesign mit Architekten, Planern und Technikern ermöglicht die Umsetzung innovativer Lösungen, die sowohl ästhetisch als auch funktional überzeugen.

Quelle: Heradesign Decken Division


 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Heradesign, Dekorplatten, Holzwolle, Dekorplatten
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Hohlwanddose „HWD 90“ zur „Light+Building“ ausgezeichnet (16.04.2008)
nächster Eintrag: Neue Spezialplatte für extrem nasse Bereiche (09.05.2008)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Neu: Akustikprofi Heradesign bietet ab sofort auf alle Produkte 15 Jahre Gewährleistung(02.11.2010)
  McDonald’s Österreich klingt jetzt um einiges besser(10.09.2010)
  Heradesign zeigt, wie es geht!(19.05.2010)
  Tradition trifft Moderne(21.04.2010)
  Heradesign Baffeln und Deckensegel - Schallschlucker als Hingucker(24.03.2010)
  Filip Miermans neuer Marketingleiter bei Heradesign(17.02.2010)
  „Grünes“ Bauen bei öffentlichen Gebäuden(11.11.2009)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 16.04.2008; zuletzt geändert am: 16.04.2008 19:25)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.