Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Neue Zulassungen erweitern Einsatzmöglichkeiten
30.07.2008
Zwei neue bauaufsichtliche Zulassungen erlauben ab sofort auch die Abschottung von Kabeltragkonstruktionen und Elektroleerrohren mit dem „Conlit Penetration System“

Foto: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. KG
  

> Bildergalerie öffnen

Zwei neue bauaufsichtliche Zulassungen erlauben ab sofort auch die Abschottung von Kabeltragkonstruktionen und Elektroleerrohren mit dem „Conlit Penetration System“ Foto: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. KG
Einfache Abschottung von Kabeltragkonstruktionen und Elektroleerrohren

Gladbeck – Mit dem beschichtungsfreien Weichschottsystem „Conlit Penetration System“ der Rockwool Technical Insulation (RTI) ist eine Vielzahl von Abschottungen der gängigsten Installationen im Sanitär- und Heizungsbereich sowie von Elektroinstallationen möglich. Durch zwei jüngst erteilte Zulassungen können nun auch Kabeltragkonstruktionen sowie Elektroleerrohre in S90-Qualität abgeschottet werden.

Das neue Weichschottsystem von RTI basiert auf dem „Conlit Penetration Board“, einer nichtbrennbaren Steinwolleplatte, die auf der Vorderseite mit einem weißen Glasvlies und auf der Rückseite mit einer gitternetzverstärkten, farbig gekennzeichneten Aluminiumfolie kaschiert ist. Auf eine zusätzliche Brandschutzbeschichtung kann beim Einsatz dieser Platten in Massivwänden und -decken oder in leichten Trennwänden verzichtet werden.

Dank der neuen erteilten Zulassungen können neben den bekannten Abschottungen von Kabelbünden bis 100 mm, brennbaren Versorgungsleitungen bis Da 110 mm sowie nichtbrennbaren Rohren bis Da 326 mm nun auch Kabeltragkonstruktionen aus Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffprofilen und Elektroleerrohre (brennbar bis Da 40 mm, nichtbrennbar bis Da 50 mm) durch das Schott geführt werden.

Hohes Maß an Planungsfreiheit und -sicherheit
Das neue RTI Weichschottsystem auf Basis der „Conlit Penetration Boards“ vereint wirtschaftliche und verarbeitungstechnische Vorteile und bietet dem Planer wie dem Praktiker eine zulassungssichere Alternative. So entfällt beispielsweise lästiges Nachbeschichten inklusive Kontrolle der Schichtstärke – S90-Qualität entsteht in einem Arbeitsgang. Darüber hinaus kann platzsparend geplant werden: Die verschiedenen Installationen können teilweise mit Nullabstand durch die „Conlit Penetration Boards“ geführt werden.

Aktuelle Dokumentationen
Sämtliche Konstruktionslösungen und Montagehinweise finden sich im neuen Planungs- und Montagehelfer von RTI, der kostenfrei per E-Mail unter info@rockwool.de angefordert werden kann. Die Allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen, Prüfzeugnisse und Datenblätter zu allen RTI Systemen sowie viele weitere hilfreiche Dokumente – z. B. Ausschreibungstexte in den gängigen Dateiformaten – stehen darüber hinaus unter www.rockwool-rti.com zum Download bereit.

Quelle: Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. KG


 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Trockenbauforum, ROCKWOOL, Weichschottsystem, Conlit, Penetration, Steinwolleplatte
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Hochenergietherapiezentrum der Kreisklinik Altötting-Burghausen (29.07.2008)
nächster Eintrag: Trockenbau-Telefon-Forum (30.07.2008)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Deckensegel für hohe Ansprüche(10.09.2010)
  Neu zur ISO 2010 Berechnungsprogramm „Rockassist 3.0“(23.04.2010)
  Verwendbarkeitsnachweis für Rohrabschottungen in Sonderdecken (23.04.2010)
  Frohe Ostern!(02.04.2010)
  Rockwool Klima- und Umweltbericht 2009 (27.01.2010)
  Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2010(24.12.2009)
  „Betorock 035“ (06.11.2009)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 30.07.2008; zuletzt geändert am: 30.07.2008 11:12)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.