Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Dämmisol wechselt nach 30 Jahren die Spreeseite
22.09.2008
Blickfang am neuen Standort: Der Dämmisol-Neubau komplet-tiert das Gewerbegebiet auf dem ehemaligen Wriezener Gü-terbahnhof
Foto: Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
 (n101420_1_thumb.jpg)
3.200 Quadratmeter Lagerhalle stellen sicher, dass alle Kun-den bestmöglich versorgt werden
Foto: Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
 (n101420_2_thumb.jpg)
Gastgeber Odilo G. Wessel, Geschäftsführer der Dämmisol Baustoffe GmbH, mit Udo Brandt, Vorsitzender der Geschäfts-führung der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, und Frank Bielfeld, Geschäftsführer der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (v. l. n. r.)
Foto: Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
 (n101420_3_thumb.jpg)
Die Lagerhalle einmal anders: Rund 800 Gäste feierten hier zünftig im Stile des Oktoberfestes
Foto: Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
 (n101420_4_thumb.jpg)
Neubau komplettiert Gewerbegebiet auf dem ehemaligen Wriezener Güterbahnhof / Gebäudekonzept berücksichtigt ökologische Standards

Umzug nach mehr als 30 Jahren Kreuzberg: Ende Oktober gibt die Dämmisol Baustoffe GmbH ihren Traditionsstandort in der Köpenicker Straße auf und feiert Neueröffnung auf dem Gelände des ehemaligen Wriezener Güterbahnhofs in Friedrichshain. Einen ersten Blick auf das neue Gelände und die Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft der O2-Arena gestattete der Berliner Baufachhändler seinen Kunden und geladenen Gästen bereits am 11. September. Bei einer Bau-Schaustellenparty konnten diese sich von den großzügigen, komfortablen neuen Anlagen und den logistischen Möglichkeiten einen ersten Eindruck machen. Die Ausstattung der Gebäude macht dem Fachhändler für den trockenen Innenausbau alle Ehre: Entworfen vom Berliner Architekturbüro Karl Reuter sorgen maximale Wärmedämmung, ein Gründach sowie die sinnvolle Regenwassernutzung für die Brauchwasserversorgung für eine gute Klimabilanz. Und auch farblich sind die Gebäude ein echter Blickfang: Mit "Dämmisol-Rot" an der Fassade und klarer Formensprache setzen sie sich gekonnt von den umgebenden Gewerbebauten ab.

Zurück bleiben auf dem Gelände am Viktoriahafen in Kreuzberg, für das der Eigentümer zur Zeit ein Nachnutzungskonzept erstellt, die alten Gebäude und einige Original-Mauerteile. "Das Gelände in der Köpenicker Straße hat eigentlich schon lange nicht mehr den Anforderungen und unseren Ansprüchen an einen modernen Baufachhandel entsprochen. Auch dort wären umfassende Investitionen nötig gewesen, für die wir aber keine Sicherheit bekommen haben. Daher waren wir schon länger auf der Suche nach einem neuen Standort", erklärt Odilo G. Wessel, Geschäftsführer der Dämmisol Baustoffe GmbH, den Hintergrund des Umzugs. Rund 800 Gäste feierten mit dem Dämmisol-Team am 11. September zünftig im Stile des Münchner Oktoberfestes und überbrachten ihre Glückwünsche. Darunter auch Udo Brandt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH. Er bedankte sich vor allem bei der Dämmisol-Geschäftsführung, die das Riesenprojekt Neubau und Umzug in nur 253 Tagen gestemmt hat. Im Gepäck hatte er nicht nur Lob über den neuen Standort und den Mehrwert für die Kunden, sondern auch eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für den Verein Herzenswünsche e.V..

Optimierte Logistikströme
Das Gewerbegebiet auf dem ehemaligen Wriezener Güterbahnhof gilt als eines der zentrumsnahesten (City-Ost)Gewerbegebiete Berlins. Mit der Eröffnung des Dämmisol-Neubaus am 27. Oktober ist das Gelände vollständig entwickelt. 3.200 Quadratmeter Lagerhalle und ein zweistöckiges, 1.600 Quadratmeter großes Büro- und Verkaufsgebäude stellen dann sicher, dass alle Kunden bestmöglich versorgt werden. "98 Prozent unserer Kunden kommen aus dem gewerblichen Bereich, da ist eine gute Planung der Logistik essentiell. Auf dem neuen Gelände konnten wir die Logistikströme aus rund 400 Abholkunden täglich, Liefer- und Gabelstaplerverkehr, optimieren, was vor allem unter Sicherheitsaspekten wichtig ist. Das war auf dem alten Gelände aufgrund der baulichen Situation leider sehr schwierig", berichtet Wessel. Obwohl die Lagerflächen nicht größer als am alten Standort sind, konnten durch einen optimalen Zuschnitt über ein Drittel mehr Palet-tenstellplätze gewonnen werden.

Mit neuen Kundengruppen weiter wachsen
Aber auch wenn sich alle über den Umzug freuen - den alten Standort verlässt Dämmisol mit dem besten Jahresergebnis überhaupt. Acht Prozent Umsatzwachstum konnte der Händler 2007 verbuchen. Der Fachhändler für den trockenen Innenausbau, der seit 1997 zu Raab Karcher und damit jetzt zur Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH gehört, beschäftigt inzwischen 80 Mitarbeiter am Berliner Standort und kann auf eine Lieferflotte von 13 LKW zurückgreifen. Das ursprüngliche Sortiment aus Trockenbau- und Dämmmaterialien wurde ergänzt um den Bereich Altbausanierung, Fassade, Fliesen, Bauelemente und Fußbodenbeläge. Der Handwerkerfachmarkt ist auf die vierfache Größe angewachsen. Dieser Bereich mit Fachberatung wurde 2001 auf damals 400 Quadratmetern erstmals konzipiert. Inzwischen hat sich das Prinzip bewährt und ist an den neuen Standort mit umgezogen. Dort werden nun schon weitergehende Konzepte zur Gewinnung neuer Kundengruppen geschmiedet, denn künftig sollen verstärkt auch Maler und Tischler angesprochen werden.

Quelle: Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH

 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Trockenbau, Dämmmaterial, Saint-Gobain Building Distribution, Altbausanierung, Fassade, Fliesen, Bauelemente, Fußbodenbeläge, Handwerkerfachmarkt, Raab, Karcher, Dämmisol
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Mandaport - Ihr Ausschreibungslieferant (18.09.2008)
nächster Eintrag: Verleihung des Löhn-Preises 2008 (30.09.2008)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE(28.03.2012)
  Agatec Multicross MC 3 ; MC 5 ; MC 8(11.03.2011)
  Trockenbausysteme für den Schiffbau(10.09.2010)
  Erweitert und aktualisiert(10.09.2010)
  NEU: LAHYDRO AKUSTIK - AUSGEZEICHNETE AKUSTIK FÜR EXTREM NASSE BEREICHE(20.06.2010)
  Kompetenz im Brandschutz - Lafarge Gips bildet Brandschutzexperten aus(16.06.2010)
  Neuer Dämmisol-Standort eröffnet(02.06.2010)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 22.09.2008; zuletzt geändert am: 22.09.2008 17:18)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.