Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Neue Holzleiter: „Comfort-Breitsprossen“ als Sicherheitsplus
14.03.2009
Maler und Stuckateure vertrauen für die Arbeit in Innenräumen auf klassische Holzleitern: Moderne Varianten punkten mit Sicherheit und Komfort. Im Detail: "Comfort-Breitsprossen" mit 50 mm breiter Auftrittfläche.

Foto: Holzleiter Quelle: euroline (n101478_1_thumb.jpg)

Neuer „Klassiker“ für Maler

 

Leitern aus Holz werden im Malerhandwerk schon seit Jahrhunderten eingesetzt. Die euroline GmbH Friedrich Schlichte (Bad Pyrmont) zeigt jetzt ein neues Modell mit dem entscheidendem Plus für mehr Komfort und Sicherheit: Die unteren Hartholzsprossen – auf denen bei der Arbeit meistens und am längsten gestanden wird – sind waagerecht eingebaut, mit 50 mm Auftrittfläche besonders breit und rutschfest geriffelt. So ist ermüdungsfreies und sicheres Arbeiten möglich. 

 

Holz-Sprossenstehleitern sind mit einer relativ geringen Höhe von meist nicht mehr als zwei Metern besonders gut zu transportieren. Der Werkstoff Holz hat viele Vorteile: Meist ökologisch aus heimischen Wäldern, günstiger Preis durch unkomplizierte Fertigung – und im Gegensatz zu Aluminium treten in Verbindung mit Farben, Wasser und Kleister keine chemischen Reaktionen auf, welche die Hände des Malers schwarz verfärben können. euroline optimiert diesen „Maler-Klassiker“ kontinuierlich. Die rutschfest geriffelten „Comfort-Breitsprossen“ des neuen Modells aus dem Hause euroline sind waagerecht eingebaut und mit 50 mm Auftrittfläche  besonders breit – so lässt es sich ermüdungsfrei arbeiten. Zylindrische Fingerzapfen sorgen für eine langlebige Holm-Sprossen-Verbindung. Zwei Spanngurte aus besonders reißfestem Material garantieren Standsicherheit. 

 

Das Zubehör orientiert sich ebenfalls eng am Bedarf von Malern und Stuckateuren. So lässt sich mit wenigen Handgriffen eine auf den Leitertyp abgestimmte Werkzeugtasche ohne Werkzeug montieren. Für sicheren Stand auch auf nassen oder verunreinigten Böden werden rutschfeste Leiterfüße aufgesteckt. Variable Verlängerungsholme aus Aluminium ermöglichen den sicheren Einsatz in Treppenhäusern, ohne die Seitenstabilität zu verringern. 


Quelle: euroline



 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Sprossenstehleitern, Maler, Stuckateur
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Brandschutz und Innenarchitektur (08.03.2009)
nächster Eintrag: Neue Broschüre von Lafarge Gips (14.03.2009)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE(28.03.2012)
  5. Hirschfelder Bautage 09.05. - 10.05.2009(22.04.2009)
  Dämmisol wechselt nach 30 Jahren die Spreeseite(22.09.2008)
  Zweischichtige Dämmplatte als echter „Alleskönner“ (28.12.2006)
  Knauf TRIAS...der beste Grund für perfekte Oberflächen(21.09.2005)
  Tarifpartner am Bau einigen sich auf Tarifabschluss (21.06.2005)
  HAUS 2005 restlos ausgebucht(27.02.2005)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 14.03.2009; zuletzt geändert am: 14.03.2009 12:17)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.