Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Neue Gutachterliche Stellungnahme
14.08.2009
Mit der neuen Gutachterlichen Stellungnahme der MFPA Leipzig besitzt Ausbau-Profi Rigips jetzt den Nachweis für F 30-A bis F 120-A Brandschutzkonstruktionen bei Stahlleichtbauten. 
Foto: Saint-Gobain Rigips GmbH  (n101504_1_thumb.jpg)
Rigips-Brandschutzlösungen für den Stahlleichtbau 

Düsseldorf – Mit einer neuen Gutachterlichen Stellungnahme (GS III/08-076) der MFPA Leipzig verfügt Ausbau-Profi Rigips nun über den Nachweis für brandschutztechnische Beplankungen von tragenden Stahlleichtbaukonstruktionen mit einer Profilstärke t ≥ 1,5 mm. Neben normalen Wand-, Decken- und Bodenkonstruktionen sind damit auch Raum-in-Raum-Systeme, Fluchttunnel, begehbare Zwischendecken oder freigespannte Decken in Stahlleichtbauweise realisierbar.

Stahlleichtbaukonstruktionen ermöglichen durch ihre systembedingten Vorteile – geringes Gewicht, schlanker Aufbau, trockene Bauweise sowie gute schall- und wärmetechnische Eigenschaften – ein effizientes und wirtschaftliches Bauen. Infolgedessen eignen sich Stahlleichtbaukonstruktionen besonders zur Aufstockung, Umnutzung, Nachverdichtung, Sanierung und Modernisierung von Bauwerken.

Zusätzlich zu einer nichttragenden Konstruktion, die den Raumabschluss mindestens für die Feuerwiderstandsdauer sicherstellen soll, muss eine tragende Konstruktion im vollen Umfang standsicher bleiben. Dafür ist die Stahlkonstruktion mit einer entsprechenden Beplankungsart und Beplankungsdicke vor einer übermäßigen Temperaturerhöhung zu schützen.

Brandschutz bis F 120-A
Die Gewährleistung der Standsicherheit und des Raumabschlusses gemäß DIN 4102-2 bietet eine entsprechende Beplankung mit „Rigidur H“, „Ridurit (Glasroc F), „Rigips Feuerschutzplatten RF“ oder mit „Die Dicke“. Mit der neuen Gutachterlichen Stellungnahme der MFPA Leipzig besitzt Rigips den Nachweis für F 30-A bis F 120-A Brandschutzkonstruktionen bei Stahlleichtbauten und bietet damit ein hohes Maß an Flexibilität für Planung und Umsetzung.

Die Gutachterliche Stellungnahme kann ab sofort bei den regionalen Rigips Fachberatern Trockenbausysteme angefordert werden, die darüber hinaus auch umfassende Unterstützung bei den Planungs- und Ausführungsarbeiten anbieten. Den richtigen Ansprechpartner finden interessierte Planer und Fachhandwerker unter www.rigips.de/kontakt.

Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH 


 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Brandschutzkonstruktion, Stahlleichtbauten, MFPA, Rigidur, Ridurit, Glasroc, Standsicherheit, Raumabschluss, Stahlleichtbau, Saint-Gobain, Rigips
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: Ihr neues Werkzeug - gratis für Sie! (10.08.2009)
nächster Eintrag: LAPLURA VON LAFARGE JETZT AUCH ALS 10 MM PLATTE (20.08.2009)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Trockenbausysteme für den Schiffbau(10.09.2010)
  Erweitert und aktualisiert(10.09.2010)
  Neuer Dämmisol-Standort eröffnet(02.06.2010)
  Neue Generation: „Rigips GK-Form“(22.04.2010)
  Rigips optimiert Vertriebsstruktur (21.04.2010)
  Akustik in Bestform: „Rigiton Big Sixto 63“(21.04.2010)
  Industriebau wird Kulturstätte (21.04.2010)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 14.08.2009; zuletzt geändert am: 14.08.2009 20:20)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.