Startseite    Impressum    AGB     Übersetzung ins Englische   Übersetzung ins Französische
 Mitgliedsbereich
 
Login:
Passwort:
      
Bundesverband in den Gewerken Trocken- und Ausbau
   
 Meldungen
 TOP Meldungen
 Branchenticker
 Produktticker
 Werkzeuge
 Preisänderungen
 Referenzobjekte
 Sonstiges
  Mitteilungsarchiv
  Veranstaltungskalender
 
 Branchenindex
  Trockenbauer
  Stukkateure
  Zimmerer & Tischler
  Holzrahmenbauer
  Fachhändler
  Architekten & Planer
  Hersteller & Industrie
  Verbände & Vereine
  Baudienstleister
 
 Foren
 Forenübersicht
 
 Kompetenzforum
 Wissen & Technik
 Auftragsvergabe
 Auftragssuche
 Stellenmarkt
 Ausbildung
 Kaufen & Verkaufen
 
 
 Archiv Technikforum
 Archiv Auftragsforum
 Archiv Kaufen&Verkaufen
 
 
 Service
 Weblinks
 Newsletter
 
 Online Rechner
 Schalldämmung
   
 
Google         
Modernisierung und Sanierung im Wohnbau
28.10.2009
Die neue Broschüre enthält wichtige Tipps und Informationen für alle Entscheider der Wohnungswirtschaft, Planer, Architekten sowie Besitzer mehrerer Wohnungseinheiten.

Foto: Rigips  

> Bildergalerie öffnen

Die neue Broschüre enthält wichtige Tipps und Informationen für alle Entscheider der Wohnungswirtschaft, Planer, Architekten sowie Besitzer mehrerer Wohnungseinheiten. Foto: Rigips

Saint-Gobain Rigips mit neuer Broschüre

Düsseldorf – Der Bestand an Wohnimmobilien in Deutschland ist in die Jahre gekommen. Seine Modernisierung stellt eine langfristige Aufgabe für alle Entscheider der Wohnungswirtschaft, aber auch für Planer, Architekten und Fachhandwerker dar. Der Ausbau-Profi Rigips hat eine neue Broschüre veröffentlicht, die aufzeigt, wie ein Gebäudebestand planmäßig saniert, renoviert oder modernisiert werden kann. Die Broschüre „Rigips im Wohnbau – Modernisierung und Sanierung“ ist übersichtlich gestaltet und erlaubt dank Farbleitsystem eine schnelle Orientierung innerhalb der einzelnen Themen bzw. Kapitel.

Die Modernisierung von Gebäuden war und ist eine Schwerpunktaufgabe für alle am Bau Beteiligten, insbesondere aufgrund des hohen Bestands an älteren Wohngebäuden. Wachsende Anforderungen, u. a. an die Energieeffizienz, stellen sowohl die Besitzer als auch die Ausführenden immer wieder vor neue Aufgaben. Wie diese im Innenausbau optimal gelöst und Wohneinheiten aufgewertet werden können, zeigt Rigips jetzt in einer neuen, speziell auf die Anforderungen an Wohngebäude ausgelegten Broschüre. 

Vorgestellt werden ausgewählte Systemlösungen des Ausbau-Profis, die verdeutlichen, wie sich Gebäude heute mit den richtigen, aufeinander abgestimmten Materialien schnell und besonders zuverlässig sanieren und modernisieren lassen. In direkter Gegenüberstellung werden einerseits klassische Systemlösungen präsentiert, mit denen die gängigen Anforderungen erfüllt werden, andererseits auch Systemlösungen für erhöhte Anforderungen bzw. eine zusätzliche Komfort- und Wertsteigerung. So werden beispielsweise Konstruktionen wie das Wandsystem „Rigips Hybrid GK Top“ oder mit der Schallschutzplatte „Rigips Die Blaue“ oder mit „Rigips Duraline 12,5 VARIO“ für Wohnungstrennwände mit besonders hohen Anforderungen an den Schallschutz bzw. die Stabilität empfohlen. 
Die Broschüre umfasst die wichtigsten Sanierungsprogramme zu Themen wie Innendämmung, Wohnungstrennwände, nicht tragende Trennwände, Schachtwände/Vorsatzschalen/Bäder oder Decken/Dachgeschosse und Dachböden, Trockenestrich sowie Handputz-Systeme. Besonders nutzerfreundlich: Alle Sanierungsmaßnahmen werden anhand eines schematischen Hausquerschnitts veranschaulicht und erläutert. Ein Farbleitsystem führt den Leser zielgerichtet zum gewünschten Thema. 

Mit 39,5 Millionen Wohnungen verfügt Deutschland über einen äußerst hohen Wohnungsbestand. 75 % davon sind allerdings älter als 20 Jahre und stellen damit ein erhebliches Potenzial dar. Der wachsenden Bedeutung des Modernisierungsmarktes im Wohnbau trägt Rigips mit der neuen Broschüre auf kompetente und nutzerfreundliche Art und Weise Rechnung. 

Erhältlich ist die Broschüre als Download unter
www.rigips.de/download/wohnbau_technik_gesamt.pdf. In gedruckter Form kann sie ab sofort bei den zuständigen Rigips Fachberatern Trockenbau oder über das Kundenservicezentrum unter der Rufnummer (0 18 05) 34 56 70 angefordert werden. 

Quelle: Rigips





 
Weitere Informationen:

  Trockenbauforum.de


   kommentieren       drucken      versenden

Suchworte für diese Mitteilung:
Rigips, Innenausbau, Schallschutzplatte, Duraline, Wohnungstrennwände, Trennwände, Schachtwände, Vorsatzschalen
 


 
NEUESTER EINTRAG: 4. internationale trockenbau forum in Salzburg - SAVE THE DATE (28.03.2012)
voriger Eintrag: LaHydro macht keiner nass (15.10.2009)
nächster Eintrag: Top-Akustik mit sportlicher Note (05.11.2009)

WEITERE ARTIKEL ZU DIESEM THEMA

  Trockenbausysteme für den Schiffbau(10.09.2010)
  Erweitert und aktualisiert(10.09.2010)
  Kompetenz im Brandschutz - Lafarge Gips bildet Brandschutzexperten aus(16.06.2010)
  Neue Generation: „Rigips GK-Form“(22.04.2010)
  Rigips optimiert Vertriebsstruktur (21.04.2010)
  Akustik in Bestform: „Rigiton Big Sixto 63“(21.04.2010)
  Industriebau wird Kulturstätte (21.04.2010)
Eintrag verfasst von: Uwe Dallmann (eingetragen am: 28.10.2009; zuletzt geändert am: 28.10.2009 19:32)
trockenbauforum.de ist für den Inhalt externer Links nicht verantwortlich.